Samstag, 30.10.2020

Die Deutsche Bahn hat uns darüber informiert, dass alle Erhebungen, die in einer derzeit als Risikogebiet eingestuften Region beginnen bzw. enden, wie gewohnt durchgeführt werden können.

Für öffentliche Verkehrsmittel und den Aufenthalt im öffentlichen Raum bestehen für Personen, die sich dort berufsbedingt aufhalten, weiterhin keinerlei Einschränkungen. Auch von der DB liegen uns keine anderslautenden Informationen vor. Bei Erhebungen, die ins Ausland führen bzw. dort beginnen, besteht keine Registrierungspflicht bei der Einreise nach Deutschland, und auch keine Verpflichtung, sich in Quarantäne zu begeben. 

Als Nachweis für den berufsbedingten Aufenthalt gelten die mitgeführten Einsatzunterlagen. Eine weitere Bestätigung ist nicht erforderlich.

Achtung: Alle RES-Erhebungen können auch während der ab dem 2. November geltenden Corona-bedingten Einschränkungen regulär geplant und durchgeführt werden!